Zauberer Stefan Alexander Rautenberg mit Close-Up Magic

Close-Up Magic

Die Wunder aus der kleinen Welt. Die Show, die zu Ihren Gästen kommt.

Von Gast zu Gast, von Gruppe zu Gruppe, von Tisch zu Tisch spaziere ich im Rahmen Ihrer Veranstaltung mit den kleinsten aller Zauberkünste.

Im legendären Magic Circle of London, auf den Festivities der High Society New Yorks und im Magic Castle in Hollywood, California, USA entstand mit Spielkarten, Münzen, und Würfeln die kleinste Art der modernen Zauberkünste, Close-Up Magic.

Für die Zuschauer und Mitspieler die Chance, für mich das Meisterstück: Zauberkünste ohne Distanz, direkt vor Ihnen und Ihren eigenen Augen, vor welchen sonst?

Zum Erstaunen, zum Mitspielen, zum Vergnügen.

 

Bildergalerie Close-Up Magic

Zauberer Rautenberg mit Close-Up Magic in München auf der Messe BAUMA für Bosch Rexroth
Close-Up Magic in München

 

Zauberer Rautenberg mit Close-Up Magic auf einem privaten Geburtstagsfest in Stuttgart
Close-Up Magic in Stuttgart

 

Zauberer Rautenberg mit Close-Up Magic während eines Dinners auf Schloss Reinhartshausen in Eltville
Close-Up Magic in Eltville

 

Zauberer Rautenberg mit Close-Up Magic für EON in Gelnhausen
Close-Up Magic in Gelnhausen

 

Zauberer Rautenberg mit Close-Up Magic im Rahmen einer Tagung in Wolfsburg
Close-Up Magic in Wolfsburg

 

Zauberer Rautenberg mit Close-Up Magic in Offenbach am Main für Hewlett Packard
Close-Up Magic in Offenbach am Main

 

Zauberer Rautenberg mit Close-Up Magic im Rahmen eines Festabends im Römer in Frankfurt am Main
Close-Up Magic im Römer in Frankfurt am Main

 

Mikromagie

Mikromagie ist auch eine Bezeichnung für Close-Up Magic. Hierbei handelt es sich um kleine Zauberkunststücke, Tricks, die in unmittelbarer Nähe zu den Gästen ausgeführt werden, während eines Empfangs im Kreis einer kleinen Gästegruppe an einem Stehtisch oder im Rahmen eines Abendessens oder eines Festes an einem Tisch, an welchem die Gäste sitzen. Dabei geht der Zauberer als flanierender Akteur von Tisch zu Tisch, von Gruppe zu Gruppe, von Gast zu Gast, von Salon zu Salon. Der Zauberkünstler der Mikromagie braucht keine Bühne im eigentlichen Sinn, er erschafft diese, wo immer er mit seiner Magie en miniature erscheint.

Tischzauberei

Mit Tischzauberei bezeichnet man ebenfalls den Bereich der Close-Up Magic. In der Welt der Zauberkünstler hat sich die englische Bezeichnung etabliert, die Zauberkünste mit kleinen Gegenständen beschreibt, welche am Tisch der Zuschauer von einem spazierengehenden Zauberkünstler gezeigt werden. Spielkarten, Münzen, Becher, Bälle, Jetons und kleine Gegenstände, die der Zauberer aus den Taschen seines Anzugs hervorholt, bilden die grundlegenden Requsiten eines Tischzauberers. Im Amerikanischen wird ein unterhaltender Akteur dieser Art als Walkact (Walk-Act) bezeichnet. Im Englischen entstand die Bezeichnung Table-Hopper (Tablehopper), weil der Zauberkünstler mit der Close-Up Magic von Tisch zu Tisch "springt".

Taschenspieler

Der am Tisch der Gäste zaubernde Zauberer ist im Grunde ein Taschenspieler. Ohne Bühnenhelfer und Seitenkulissen muß er jeden Zaubertrick in den Taschen seines Anzugs mit sich herumtragen, so wie ein Taschenspieler des Mittelalters, der alles was er hatte aus seiner Tasche heraus spielte. Diese Zauberkünste ohne Distanz und Entfernung zum Publikum sind ganz unmittelbar, bringen Gesprächsstoff nebst Interaktion. Hier wird das Publikum zusammen mit dem Taschenspieler zum Mitzauberer und Mitspieler. Rautenberg in der Rolle des Taschenspielers setzt dezente Akzente, gibt der Veranstaltung überraschende Impulse, offeriert Gesprächsthemen, hebt den Level der Kommunikation der Gäste und trägt den Esprit der Veranstaltung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK